Regionale Wertschöpfung als Leitprinzip

EnergieRegion Aller-Leine-Tal (100ee-Region)

Bundesland: Niedersachsen/ Fläche: 870 km²/ Einwohner: 75.000

Seit 2006 ist es erklärtes Ziel der 8 Kommunen im Aller-Leine-Tal: Kirchlinteln, Dörverden, Wietze, Winsen, Hambühren und der Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt, die Region zu einer „100% EnergieRegion+“ zu entwickeln. Für den Bereich der Stromerzeugung wurde dieses Ziel 2012 bereits erreicht: mit derzeit rund 130 % wird rechnerisch bereits heute mehr Strom regenerativ in der Region erzeugt als verbraucht wird. Die Basis hierfür ist ein breiter Mix aus Wind- und Sonnenenergie, Biogas, Wasserkraft, Geothermie und Energiesparmaßnahmen. Mit den bereits heute technisch vorhandenen Möglichkeiten könnte diese Energiemenge sogar noch einmal verdoppelt werden.

Erster Schritt zur 100% EE-Region+ war eine aus Mitteln des Landes Niedersachsen geförderte Energiestudie, die die aktuelle Situation und das Potential für Erneuerbare Energien (Wärme wie Strom) im A.L.T. erfasste. Zudem wurden Szenarien entwickelt, wie dieses Potential mittel- und langfristig weiter erschlossen werden kann und welche Möglichkeiten zzur Steigerung der regionalen Wertschöpfung bestehen.

Die Umstellung auf erneuerbare Energien bedeutet neben dem Umstieg auf eine nicht-fossile / nichtatomare Energieversorgung und damit verbundene Vermeidung von klimaschädlichen Gasen auch eine erhebliche Wertschöpfung für die Region. So wurden im A.L.T. in den vergangenen zehn Jahren rund € 250 Mio. netto in erneuerbare Energien investiert. Darüber hinaus wurden viele Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen. Die Kommunen freuen sich über steigende Gewerbesteuereinnahmen und es fließen ca. doppelt so viele Einnahmen aus dem EEG in die Region zurück wie von den Verbrauchern als Umlage über den Strompreis eingesammelt werden. Handwerker profitieren von der gestiegenen Bereitschaft Energiesparmaßnahmen umzusetzen. Bürger investieren in EE-Anlagen vor Ort und Firmen aus dem EE-Bereich siedeln sich im A.L.T. an. Das A.L.T. hat sich zum Ziel gesetzt, die vorhandenen Potentiale stetig weiter auszubauen (und Energie einzusparen) und damit auch einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des ländlichen Raumes zu leisten.

Kontakt:
EnergieRegion Aller-Leine-Tal / Cort-Brün Voige / Tel.: 05165/2895 / EMail: solar(at)haeuslingen.de / www.energieregion-aller-leine-tal.de

Downloads

Die Stimme der Regionen: Energiewende positiv gestalten!
Das komplette Kommuniqué als PDF
>> Download

Beispiele aus dem Netzwerk der 100ee-Regionen
>> Download