Das Projekt "100ee-Regionen"

Das Projekt "Entwicklungsperspektiven für nachhaltige 100%-Erneuerbare-Energie-Regionen in Deutschland" (100ee-Regionen) identifiziert, begleitet und vernetzt Regionen, Kommunen und Städte, die ihre Energieversorgung auf lange Sicht vollständig auf erneuerbare Energien umstellen wollen (100ee-Regionen). Derzeit gibt es bereits über 150 Landkreise, Gemeinden, Regionalverbünde und Städte in Deutschland, die dieses Ziel verfolgen und es werden immer mehr. Das Projekt unterstützt engagierte Akteure in den Regionen durch Kommunikations-, Transfer- und Vernetzungsleistungen.

100ee-Bewerbung

Die Neuaufnahme von Regionen findet zweimal jährlich statt. Die nächste Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2018.
Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Vorteilen einer Aufnahme als 100ee-Region, 100ee-Starterregion oder in die Kategorie 100ee urban finden Sie hier als Download, den Bewerbungsbogen hier.

Wachsender Vernetzungsbedarf

Nachdem in vielen Regionen schon Prozesse angestoßen und Maßnahmen umgesetzt wurden, stehen die regionalen und kommunalen Akteure vor immer komplexeren Aufgaben. Der Bedarf an Informationen und Unterstützung auf dem Weg zu einer nachhaltigen Energieversorgung wird dabei immer höher. Insbesondere der Austausch und das voneinander Lernen durch übertragbare Erfolgsbeispiele wird von den Regionen zunehmend nachgefragt.

Entwicklung des Projekts "100ee-Regionen"

In einer ersten Phase standen die wissenschaftliche Bestandsaufnahme und Analyse im Mittelpunkt des Projektes. Der Schwerpunkt der zweiten Projektphase hingegen liegt auf dem Wissenstransfer und der Vernetzung der Regionen untereinander. Es wird ein bundesweites Netzwerk aufgebaut, das einen umfassenden Austausch der Regionen auf vielen Ebenen ermöglicht und dazu beiträgt, die regionale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien nachhaltig zu fördern.

Hintergrund

Das Projekt wurde vom IdE Institut dezentrale Energietechnologien, mit Sitz in Kassel durchgeführt. Gefördert wurde das Projekt "100ee-Regionen" zwischen 2007 und Januar 2014 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU), fachliche Beratung leistet das Umweltbundesamt (UBA). Das Netzwerk wird nun von der Universität Kassel weiter betreut.

Downloads

Karte 100ee

Bewerbung 100ee-Region
Infoblatt:
>> Download

Bewerbungsbogen:
>> Download

Karte und Liste der Regionen
>> Download

100ee-Regionen in Deutschland, Europa und der Welt

>> Download