Medienpartner

100ee-Regionen als internationale Bewegung: "100% RES Communities"

Seit April 2012 wird das Thema 100ee-Regionen durch das Projekt "100% RES Communities" auch auf europäischer Ebene bearbeitet. Gefördert wird das dreijährige Projekt über das Programm "Intelligent Energy Europe" durch die EU-Kommission. In dem Projekt sollen bestehende Aktivitäten wie der europäische Konvent der Bürgermeister, die RES Champions League, das RURENER Netzwerk sowie das deutsche Projekt 100ee-Regionen zusammengeführt und Synergien genutzt werden.Dabei liegt ein besonderer Fokus des Projektes auf der Unterstützung von ländlichen Gemeinden.

Insgesamt verfolgen die 12 Projektpartner aus 10 europäischen Ländern das gemeinsame Ziel, dem Konzept der 100ee-Regionen im europäischen Verbund ein stärkeres internationales Gewicht zu verleihen und so Kommunen in Europa bei der Energiewende zu unterstützen und zu vernetzen.

Die beteiligten Projektpartner stammen aus Frankreich (CLER als Projektkoordinator, RURENER, SOLAGRO), Deutschland (deENet, Klimabündnis), Belgien (Innergies), Italien (Legambiente), Österreich (Klimabündnis), Rumänien (UBC), Tschechien (CITYPLAN), Schottland (CES), Slowenien (SE-F), und Ungarn (Energia-Klub). 

 In seiner praktischen Umsetzung zielt das Projekt darauf ab, aus den involvierten Ländern insgesamt 10 Regionen/ Kommunen zu bestimmen und dort gemeinsame SEAPs (Sustainable Energy Action Plans à Klimaschutzkonzepte) zu entwickeln und umzusetzen. Hierzu finden sich fünf erfahrene mit fünf lernende Regionen paarweise in sogenannten "Twinnings" zusammen um sich bei ihren energiepolitischen Zielen und Maßnahmen zu unterstützen. Darüber hinaus werden diese Gemeinden und Regionen in ihrer jeweiligen Konstellation (allein oder als Gruppe) in das RURENER Netzwerk, den Konvent der Bürgermeister, die RES Champions League und in die 100% RES Communities auf europäischer Ebene einbezogen.

Zentraler theoriebezogener Meilenstein des Projektes ist die Entwicklung einer allgemeinen Definition von 100%ee-Regionen im europäischen Kontext. Die europäische Definition der 100% RES Communities wurde in Anlehnung an die Erfahrungen von deENet im 100ee-Regionen Projekt entwickelt und umschließt 29 qualitative und quantitative Kriterien hinsichtlich Zielsetzung, Methodik, installierte Leistung und lokale Besonderheiten der Kommunen. Im Zusammenhang mit der Erarbeitung der Definition wurde außerdem die bestehende RES Champions League fortentwickelt: Inzwischen betrachtet der Wettbewerb die ganze Bandbreite von erneuerbaren Energiequellen und schließt zur Bewertung zusätzlich qualitative Kriterien mit ein.

Link Websites:
http://www.100-res-communities.eu/

http://www.res-league.eu

Good-Practice-Beispiele

100ee-Regionen in Deutschland, Europa und der Welt

>> Download